Home - BNZ


Service Kontakt Fortbildungsakademie  Presse Patienteninformationen BNZ Mediathek


Zur Startseite | Diese Seite drucken | Bookmark | Impressum | Sitemap | 20.11.2018

25 Jahre BNZ
Hier zur ANIMATION der Zahn-Organ-Wechselbeziehungen
Informationen zum Thema Amalgam

pixel





 


Der Biognathor als Therapie-Tandem für Kieferortopädie und cranio-mandibuläre Dysfunktionen

Dr. med. dent. Hubertus von Treuenfels, Eutin

Der Biognathor (Biognathe Orthese) ist eine grazile und unauffällige Variante des Bionators, die mühelos, auch tagsüber, getragen werden kann.

Weil Zahnfehlstellungen und Bissanomalien (Dysgnathien) oft mit Fehlbelastungen oder gar Beschwerden in den Gelenken (cranio-mandibuläre und andere Dysfunktionen des Bewegungs- und Halteappartes) einhergehen, kann das orthopädische Problem kaum ohne das gnathologische gelöst werden (und umgekehrt).

Der Biognathor, kieferorthopädische Apparatur und „Schiene“ in einem, bietet sich hier geradezu an. Mit seinem Doppeleffekt ermöglicht er vielfach eine natürliche und definitive Bisskorrektur bei gleichzeitiger Repositionierung der Kiefergelenke. Außerdem unterscheidet er sich von den üblichen Aufbissschienen, weil er lose sitzt. Dies führt in der Regel zu einem reflektorischen Loslasseffekt: Zähne-, Zungen- und Lippenpressen, Knirschen, Wangensaugen u.a. Parafunktionen, die von Muskelverspannungen und Schmerzen begleitet werden, lassen nach. Zahnreihen und Gelenke (auch die der Halswirbelsäule) werden entlastet, Geräusche (besonders Knacken) sowie Einschränkungen der Kiefer-, Kopf- und Halsbewegungen werden vermindert oder ausgeschaltet.

Begleitende mund- und körpermotorische Übungen (Neurofunktionelle Reorganisation nach Padovan) sind ein wichtiger Bestandteil dieser neuen systemischen Behandlungskonzeption. Dazu gehört hauptsächlich die Anwendung des Saugtrainers, der „Kaunudel“ und des Kauknöchelchens (neben anderen Übungen) zur Tonusregulierung (Entspannung), Koordinierung und Harmonisierung der Mund-, Kiefer-, Gesichts-, Hals-, Nacken-, Schulter- und Rumpfmuskulatur. (Kommentar einer Patientin: „Wieder richtig essen und schlafen zu können ist wie ein neues Leben!“)



 

 

MUDr. Birgit John
Dr. med. dent.
Hubertus von Treuenfels, Eutin

Sonderveranstaltung:

Sonderveranstaltung des BNZ am Montag, den

30. Oktober 2006

in Baden-Baden.
Sonderveranstaltung des Bundesverbandes der naturheilkundlich tätigen Zahnärzte in Deutschland e.V. (BNZ).

Montag, den 30. Oktober 2006, im Auditorium (UG)


Veranstaltungsort:
Kongresshaus
Augustaplatz 5

76530 Baden-Baden
www.kongresshaus.de

Kongressorganisation und Auskünfte:
Karl F. Haug Verlag
in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG,
Oswald-Hesse-Str. 50

70469 Stuttgart

Tel. 0711/8931-365,
Fax 0711/8931-370,

medwoche@
medizinverlage.de


www.medwoche.de


Rückblick:
Programm des BNZ im Rahmen der Medizinischen Woche Baden-Baden.

2000
2001
2002
2003
2004
2005

 

pixel
BNZ | Bundesverband der naturheilkundlich tätigen Zahnärzte in Deutschland e.V. | Auf der Seekante 7 D-50735 Köln
Tel.:0221-3761005 | Fax.:0221-3761009 | info@bnz.de | © BNZ | ˆnach obenˆ