Home - BNZ


Service Kontakt Fortbildungsakademie  Presse Patienteninformationen BNZ Mediathek


Zur Startseite | Diese Seite drucken | Bookmark | Impressum | Sitemap | 25.02.2018

25 Jahre BNZ
Hier zur ANIMATION der Zahn-Organ-Wechselbeziehungen
Informationen zum Thema Amalgam

pixel





 


Humor heilt!

P. Reinald Rickert OSB, Meschede

Das Johannesevangelium (5, 1-18) schildert uns den Fall eines chronisch Kranken. 38 Jahre liegt ein Mann am Teich Betesda in Jerusalem und wartet auf seine Heilung. Jesus erkennt, dass seine eigentliche Krankheit aus Frust, Depression, Hoffnungslosigkeit und Selbstmitleid besteht.

Jesu Befehl: „Steh auf, nimm deine Bahre und geh!“, reißt den Kranken aus seiner Lethargie.

Das Wunder besteht darin, dass der Mann sein Leben wieder neu in die Hand nimmt.

In der Ordensregel des heiligen Benedikt wird festgelegt, dass „die Sorge für die Kranken vor und über allen anderen Pflichten steht“ (RB 36, 1). Aber Benedikt ergeht sich nicht in einem übermäßigen Mitleid mit den kranken Brüdern. So legt er fest: „Den Kranken oder schwächlichen Brüdern soll man eine geeignete Arbeit oder Beschäftigung zuweisen, damit sie nicht müßig sind“ (RB 48, 24).

Die Einsicht: „Lachen ist gesund!“ beruht auf einer medizinischen Tatsache. Lachen fördert die Produktion von Glückshormonen (Endorphinen) und baut Stresshormone ab. Lachen hilft bei Erkrankungen, wie hoher Blutdruck, Herzerkrankungen, Angstzuständen, Depressionen, Schlafstörungen, nervösen Störungen etc. Humor heilt! „Humor“ (aus dem Lateinischen: umor) bedeutet soviel wie Feuchtigkeit, Flüssigkeit, Naß. Dieses „Lebenswasser“ kann jeder chronisch Kranke in sich entdecken und als heilendes Lebenselexier zu sich nehmen.

Dazu braucht er wie der Mann am Teich Betesda einen Anstoß von Außen: Er geht sich auf den Grund uns stößt in seinem Inneren auf die Quelle des Lebenswassers.

P. Reinald Rickert OSB



 

 

P. Reinald Rickert OSB
P. Reinald Rickert OSB

Sonderveranstaltung:

Sonderveranstaltung des BNZ am Montag, den

1. November 2004

in Baden-Baden.
Sonderveranstaltung des Bundesverbandes der naturheilkundlich tätigen Zahnärzte in Deutschland e.V. (BNZ).

Montag, den 1. November 2004, im Auditorium (UG)


Veranstaltungsort:
Kongresshaus
Augustaplatz 5

76530 Baden-Baden
www.kongresshaus.de

Kongressorganisation und Auskünfte:
Karl F. Haug Verlag
in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG,
Oswald-Hesse-Str. 50

70469 Stuttgart

Tel. 0711/8931-365,
Fax 0711/8931-370,

medwoche@
medizinverlage.de


www.medwoche.de


Rückblick:
Programm des BNZ im Rahmen der Medizinischen Woche Baden-Baden.

2000
2001
2002
2003
2004
2005

 

pixel
BNZ | Bundesverband der naturheilkundlich tätigen Zahnärzte in Deutschland e.V. | Auf der Seekante 7 D-50735 Köln
Tel.:0221-3761005 | Fax.:0221-3761009 | info@bnz.de | © BNZ | ˆnach obenˆ